Unser Angebot

  • Hochschullehrgänge bis zu 30 ECTS-AP
  • Hochschullehrgänge mit 60 ECTS-AP
  • Hochschullehrgänge mit Masterabschluss mit 90 ECTS-AP bzw. 120 ECTS-AP

    Masterabschluss: Master of Arts (MA)
    Masterabschluss: Master of Science (MSc)

bis zu 30 ECTS-AP
60 ECTS-AP
90/120 ECTS-AP (Master)
öffentlich-rechtlich
startet im WS
startet im SS
laufend
ausgebucht!
Anmeldung offen

Public Relations und Medienarbeit

Ziel des Hochschullehrgangs ist es, die Studierenden zu befähigen, eine strategische Kommunikationsplanung und -konzeption, ihre praktische Implementierung und eigenverantwortete Umsetzung sowohl in Non-Profit-Organisationen (z.B. Sozialeinrichtungen, Fördereinrichtungen, Bildungseinrichtungen, kirchliche Einrichtungen, öffentliche Träger*innen und privatwirtschaftliche Organisationen) als auch im Profit-Bereich in Unternehmen bzw. in selbstständiger sozial-unternehmerischer Tätigkeit fachlich fundiert, innovativ, kompetent mit einem hohen ethischen Verantwortungsbewusstsein und werteorientiertem Verständnis wahrzunehmen.

Zulassungskriterien, Eingangskriterien

Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Master/Magister, Doktorat) bzw. können alternativ in begründeten Einzelfällen Personen ohne Hochschulabschluss im Wege der äquivalenten Eignung aufgrund mindestens einer der folgenden Kriterien zugelassen werden:

 

Akademische oder berufliche Erfahrung in einem fachlich relevanten Bereich

Aussagekraft der Bewerbung und Motivation

Aussagekräftige akademische oder berufliche Empfehlung

Zielgruppe
  • Pädagog*innen aller Schularten
  • Lehrende in Einrichtungen der Lehreraus/-fortbildung
  • Pädagog*innen und Leiter*innen von nichtschulischen Bildungseinrichtungen
  • Kindergartenpädagog*innen
  • Interessierte Bewerber*innen - siehe äquivalente Eignung
Zu erwerbende Kompetenzen

Nach erfolgreichem Abschluss des Hochschullehrgangs verfügen die Studierenden über folgende Kompetenzen:

  • Studierende

    • kennen wesentliche Zusammenhänge zwischen Kommunikation und Kommunikationswirkungen, Argumentation und Wahrheitsansprüchen und können diese Zusammenhänge reflektieren.
    • sind sich der ethischen Verantwortung bewusst, die PR-Treibende für Medien und Gesellschaft tragen.

     

    • sind in der Lage, Wertehaltungen als Teammitglied oder als Führungskraft Kolleg*innen gegenüber einzunehmen und diese zum Teil ihrer Organisations- oder Unternehmenskultur zu machen.
    • kennen wesentliche Qualitätskriterien für unterschiedliche Textsorten.

     

    • kennen Instrumente für eine rhetorische Analyse von Texten und Reden.
    • erwerben im Hochschullehrgang Einsichten in persönliche Kommunikationsstärken und -muster durch professionelles Feedback zu eigenen Kommunikationsleistungen.
    • wissen, nach welchen Kriterien ein guter Presse-Content aufgebaut sein soll und können einen solchen selbst erstellen.
    • kennen die Qualitätsanforderungen für PR-Maßnahmen in unterschiedlichen PR-Spezialdisziplinen.

     

    • kennen verschiedene Medienkanäle und können in diesen professionell kommunizieren.
    • kennen die Geschichte und Entwicklung von Medien und Public Relations.
    • verfügen über ein fundiertes Basiswissen in Rhetorischer Kommunikation.
    • kennen wichtige Kommunikationsmodelle, PR-Codices und PR-Spezialdisziplinen.

     

    • kennen die wichtigsten professionellen Rahmenbedingungen von PR-Maßnahmen in qualitativer, rechtlicher und ethischer Hinsicht.

Sprachen
Deutsch
Status

Neustart im WS

Dauer

5 Semester

EC

90 ECTS-AP

Abschluss

„Master of Arts” (MA)
Anmerkung: Es handelt sich um einen Hochschullehrgang gem. § 39 Abs. 4 HG 2005 idgF, der auf andere pädagogische Berufsfelder als jene der Bachelor- und Masterstudien ausgerichtet ist. Der akademische Grad wird gem. § 64 Abs. 1 HG 2005 idgF verliehen.

Mit diesem Masterabschluss ist kein Rechtsanspruch auf ein Doktoratsstudium verbunden.

Ort

Wien

Kosten

€ 2.000 pro Semester inklusive ÖH-Beitrag und Kosten für die PH-Card

Zusätzliche Aufenthaltskosten für dislozierte Phasen können entstehen.

Studienleitung

Mag. Johannes Martschin
M  hannes.martschin(at)kphvie.ac.at

Kontakt

Programmmanagement

Diakon RL Philipp Rogner, MEd. BEd
M  philipp.rogner(at)kphvie.ac.at
T +43-699 12 72 77 04