Mayerweckstraße 1
1210 Wien

Infopoint:

T  +43 1 291 08-403
F  +43 1-291 08-402

 

Öffnungszeiten:

Campus:
Mo bis Fr 6:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Sa 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Infopoint
Mo bis Fr 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Bibliothek
Mo bis Do 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Fr 8:30 Uhr bis 15:00 Uhr


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Öffnungszeiten Weihnachten

Der Campus Wien-Strebersdorf ist von 22.12.2018 bis 1.1.2019 und am 5.1.2019 geschlossen.
Von 2.1.2019 bis 4.1.2019 ist das Haus von 7:00 - 18:00 Uhr geöffnet.
Der Infopoint ist in dieser Zeit von 8:00 - 12:00 Uhr besetzt.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  

Standortinformation

Die von der 1966 gegründeten Pädagogischen Akademie und der 1971 gegründeten Religionspädagogischen Akademie der Erzdiözese Wien angebotenen Ausbildungen von literarischen Lehrkräften und ReligionslehrerInnen waren zunächst an unterschiedlichen Standorten in Wien verteilt, bis sich die Diözese schließlich zur Neuerrichtung des heutigen großen Campus-Gebäudes „Am alten Auweg“ in Strebersdorf entschloss.

Nach und nach wurden auf dem Campus Strebersdorf die unterschiedlichen Institutionen an diesem Standort in verschiedenen rechtlichen Konstruktionen zusammengeführt. Heute befinden sich auf diesem Campus die Ausbildung für das Lehramt Primarstufe, die Ausbildung Elementare Bildung sowie zwei Praxisschulen.

Kapelle

Die Kapelle am Campus Strebersdorf ist Christus dem Lehrer geweiht. Die Kapelle ist nicht nur die architektonische Mitte des Campus, sondern sie ist auch das geistliche Zentrum.

In ihr finden alle, die an diesem Standort arbeiten einen Ort des Gebets, der Stille und der Meditation. Es  finden hier auch alle religiösen Feiern der Hochschule und der Praxisschulen statt.

Die Termine dazu finden Sie hier.

 

Eine besondere Dimension hat die Kapelle durch die ökumenische Verfasstheit der Hochschule bekommen: Der Tabernakel, zwei Ikonen und eine Bibel verweisen schwerpunktmäßig auf die röm.-kath., die orthodoxe und evangelische Konfession.