Fachtagung in Hamburg

Die Akademie der Weltreligionen und die Religionspädagogik der Universität Hamburg veranstalteten vom 18.11. – 19.11.2021 eine Fachtagung zum Thema: „Buddhismus an Schulen: Bestandsaufnahme und Perspektiven“.

© Karin Ertl

Dazu lud Frau Dr. Carola Roloff, Gastprofessorin für Buddhismus und Dialog an der Universität Hamburg, die Leiterin des Buddhistischen Instituts ein, die in einem Impulsreferat den konfessionellen buddhistischen Religionsunterricht in Österreich vorstellte. Neben vielen weiteren internen Vorträgen und einem öffentlichen Teil zu religionssoziologischen, religionspädagogischen und bildungstheoretischen Überlegungen, war ein Thema bzw. die Frage an dieser Fachtagung vorherrschend: Ist eine gleichberechtigte Teilnahme von Buddhist*innen am Hamburger dialogischen Religionsunterricht für alle möglich? Der rege Austausch zwischen den Kolleg*innen und auch mit den Regionalpolitikern ließ am Ende der Tagung mehr Offenheit gegenüber den Herausforderungen für Buddhist*innen spüren.