Fortbildungsangebote Studienjahr 2021/22 für APS, AHS, BHS, BS, LFS

Fortbildungangebote Studienjahr 2021/2   Anmeldung 

 

Unsere SEMINARE 2021/22

 

Braucht Nachhaltigkeit Spiritualität?   Nr.: 9111.000001

28.09.2021, 15:00 – 18:00 Uhr, Referenten: Johann Hisch, Ewald Kleybold, 

Ort: Don-Bosco-Haus

Wo liegt eine tiefe Motivation zum nachhaltigen Handeln: im Verstand, in der Bereitschaft zum moralischen Handeln oder in der Tiefe des menschlichen Herzens?  Mit diesen Fragen setzen sich Johann Hisch, der Gründer des Internationalen Bildungsnetzwerks PILGRIM, und Ewald Kleyboldt, Autor des Buches „Nachhaltigkeit braucht Spiritualität“, auseinander. Ein pädagogischer Ansatz zum Traum von der Würde des Menschen und zur Geschwisterlichkeit in Frieden und Gerechtigkeit. Die Anliegen sind sowohl in den SDGs als auch in Texten von Religionen ausgedrückt. 

 

Mit PILGRIM auf dem Jakobsweg pilgern   Nr. 9111.000002

16.10.2021, (Samstag!) 8:00 - 13:00 Uhr, Referenten: Stefan Sampt, Piotr Kubiak, Johann Hisch

Wanderung in der Natur (von Hütteldorf bis Gablitz), Treffpunkt: Bahnhof Hütteldorf, vor dem Busbahnhof!

Pilgern auf dem Wiener Jakobsweg von Hütteldorf über Purkersdorf, Troppberg bis Gablitz. Die Stecke beträgt 16,3 Km. Spiritualität der Dankbarkeit und Staunen inmitten der Schöpfung erfahren. Pilgerbegleiter geben Einblick in die praktische und spirituelle Dimension des Pilgerns. Mit Schüler*innen auf dem Jakobsweg – praktische Beispiele zweier PILGRIM-Schulen in Wien und NÖ.

 

Reparieren statt Wegwerfen   Nr. 9111.000003

9. November 2021, 15:00 – 18:00 Uhr, Referent: Sepp Eisenriegler

Ort: R.U.S.Z GmbH, 14., Lützowgasse 12-14

Das Reparatur- und Service-Zentrum (R.U.S.Z.) versucht mit der Reparatur von alten Geräten und der Verwertung von Ersatzteilen, wertvolle Rohstoffe im wirtschaftlichen Kreislauf zu halten und möglichst sinnvoll zu nutzen. Sepp Eisenriegler, Gründer und Unternehmer, gibt Einblick in die sinnvolle und nachhaltige Verwertung und Nutzung von Elektroschrott, damit unsere Welt enkel-tauglich wird (bleibt). Mit praktischen Tipps – von der Idee zur Umsetzung – gemeinsam Probleme lösen, Nachhaltigkeitsprojekte an der eigenen Schule umsetzen und Schüler*innen zu einem kompetenzorientierten Handeln bewegen.

 

In Naturpflanzen mit allen Sinnen Schöpfung erleben   Nr.: 9111.000004

29.4.2022, 15.00 – 18.00, Refrent*innen: Gerit Fischer, Johann Hisch

Ort: Naturpark Purkersdorf, Wienerstraße 12/4, 3002 Purkersdorf

Im Naturpark Purkersdorf die Schöpfung mit allen Sinnen erfahren und die Potentiale, die in ihr schlummern, praktisch nutzen. Die Ernährungswissenschaftlerin Gerit Fischer vermittelt praktisches Arbeiten mit Natur- und Heilpflanzen. Was bietet die Natur an Köstlichkeiten und wie kann ich als Pädagog*in mit Schüler*innen dazu arbeiten? Die religiöse Symbolik und Deutung der Pflanzen bringt Johann Hisch ein.

 

Gelebte Nachhaltigkeit und Spiritualität in der Gärtnerei Ganger   Nr.: 9111.000005

22.03.2022, 15.00 - 18.00, Referent: Daniel Ganger

Ort: Gärtnerei Ganger, Aspernstraße 15-21, 1220 Wien

Anbauen – pflegen – ernten – verarbeiten im Einklang mit der Natur. Mit natürlicher Anbauweise und mithilfe von Nützlingen verzichtet die GärtnereiGanger auf chemischen Dünger und Spritzmittel. Im Rahmen des Seminars wird das vielfältige Workshop-Angebot der Gärtnerei für Kindergärten und Schulen vorgestellt. Eine Lehrerin der PILGRIM-Schule NMS Plankenmaisstraße gibt wertvolle Tipps und Einblicke in ihre Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit der Gärtnerei Ganger. 

 

Pilgrim – Zertifizierung 2022   Nr.: 9111.000.006

31. Mai 2022, 11:00 – 14:00 Uhr,

Ort: KPH Wien/Krems, Campus Wien-Strebersdorf (Festsaal) Mayerweckstraße 1, 1210 Wien

Präsentation und Auszeichnung von Nachhaltigkeitsprojekten der PILGRIM-Institutionen. Zahlreiche neue Ideen im Bereich von Nachhaltigkeit und Spiritualität wurden in diesem Jahr umgesetzt. Die pädagogische Praxis der PILGRIM-Schulen wird audiovisuell vorgestellt und von Experten gewürdigt.

 

Vernetzungstreffen der PILGRIM-Schulen   Nr.: 9111.000.007

23.02.2022, 15 – 18 h

Singerstraße 7, Stiege 4, 1. Stock, Saal geist.reich

Wir wollen den Focus auf das Besondere von PILGRIM-Schulen legen, indem wir uns die Frage stellen, ob Nachhaltigkeit Spiritualität braucht. Der Austausch von Projektideen, Projektdurchführungen und Projektergebnissen soll uns neue Motivation geben. Wir stellen die neue Datenbank vor, in der die bisherigen PILGRIM-Projekte gespeichert werden und wo die künftigen Projektberichte eingetragen werden sollen. Für die Koordination des fächerübergreifenden Unterrichts ist es begrüßenswert, wenn mehrere Kolleg*innen von einer Schule kommen können.