Tagung SO_BE_ME – Soziales Lernen, Beziehung & Mentalisieren

Veranstaltet vom DFG-Netzwerk MENTED – Mentalisierungsbasierte Pädagogik

Vom 11. – 12. 10. 2019 fand in Ludwigsburg bei Stuttgart diese äußerst interessante Fachtagung statt. Die Pädagogische Hochschule Ludwigsburg lud internationale Forscher*innen ein, um in multiprofessionellen Austausch zu den Themen „Beziehung leben“ und „Mentalisieren im pädagogischen Alltag“ zu treten. Dr. Heidi Keller, Dr. Peter Fonagy, Dr. Mike Tomasello und andere präsentierten ihre neuesten Forschungsergebnisse, die anschließend auf ihre pädagogische Relevanz hin diskutiert wurden. Die KPH Wien/Krems wurde von Brigitte Gartner-Denk vertreten.

Mentalisieren wird u. a. als die erlernte kognitive Fähigkeit bezeichnet, dem eigenen und dem Verhalten anderer einen Sinn zuzuschreiben.  Durch diese Sinnzuschreibung entsteht Vertrauen, das die Grundlage für Wissensübermittlung auch im pädagogischen Kontext bildet. Der Transfer des Wissens über das Mentalisieren in den pädagogischen Alltag ist die spannende Herausforderung.

Empfehlenswerte Literatur:

Gingelmaier, Stephan (Hg.) u.a. (2018): Handbuch mentalisierungsbasierte Pädagogik. Vandenhoeck und Ruprecht.