“Stark und Positiv im Bildungsgrätzel“

Bildquelle: Kompass

SCHÜLF mit Kompass-Schwerpunkten „Neue Autorität“ und „Positive Psychologie“

Unter dem Motto „Stark und Positiv im Bildungsgrätzel“ fand am 28. November 2019 im Festsaal des Amtshauses Währing eine vom Beratungszentrum Kompass organisierte schulübergreifende Fortbildung für Lehrer*innen von unterschiedlichen Bildungseinrichtungen (VS Bunte Schule, MS Schop79, MS HansRadlschule, VES, WMS Antonigasse, Kindergärten und Jugendzentrum) statt.

Nach der Begrüßung durch die Initiatorin Erika Tiefenbacher (Direktorin Schop79) und durch Katharina Hanyka (KPH Wien, Beratungszentrum Kompass), die besonders auf die Kompass-Schwerpunkte „Neue Autorität“ und „Positive Psychologie“ Bezug nahmen, gab es einen motivierenden Einstiegsvortrag von Brigitte Gartner-Denk und Martin Lobgesang zur „Neuen Autorität“ gefolgt von Ingrid Teufel, die zum Grundkonzept und den Interventionen der „Positiven Psychologie“ sprach.

Aufgelockert wurden diese interessanten Input-Vorträge von Aktivierungsübungen und angeleiteten Gesprächsfragen (Simon Horowitz). Ein Stationenspaziergang gab den Teilnehmer*innen die Möglichkeit, über das Gehörte in Kleingruppen zu reflektieren. Es erfolgte ein intensiver Austausch zwischen den Schulen und ein näheres gegenseitiges Kennenlernen.

Ziel war es, viele Pädagog*innen auf „neue – alternative“ Strömungen und Methoden neugierig zu machen und sich darüber in größerem Rahmen als der eigenen Schule auszutauschen. Und das ist gelungen. Fortsetzung folgt