PILGRIM-Schulen Vernetzungstreffen: „Schaut auf die Welt“ – SDGs und Klimaschutz.

© Sampt

Beim PILGRIM-Schulen Vernetzungstreffen am 20.10. präsentierten Michael Giefing-Ungersböck mit engagierten Schüler*innen aus der NMS Scheiblingkirchen zweisprachig ihr mehrjähriges Projekt „Schaut auf die Welt“ – SDGs und Klimaschutz.

Es ist ein fächerübergreifendes Projekt, indem die Schüler*innen in Rahmen von Interviews Wissen an die Ortsbevölkerung vermitteln, wo gehandelt wird (z.B Aufforstung von Bäumen) und die Schüler*innen Verantwortung für diese Welt bzw. die Schöpfung – ganz im Sinne einer PILGRIM-Schule - übernehmen.

Die Kreativität drückt sich z.B. in selbstgetexteten Liedern, Erstellen eines Projektlogos und zahlreichen Videoproduktionen aus. Während einer gemeinsamen Projetwoche mit Professoren der Universität Innsbruck bildeten sich die Schüler*innen wissenschaftlich weiter.

Die Schüler*innen können in derartig schülerzentrierten Projekten ihr Selbstwertgefühl und ihre Selbstständigkeit steigern und in ihrer Zukunft nicht nur inhaltlich davon profitieren.