1.PILGRIM-Schulen-Vernetzungstreffen

Am 21.Februar 2019 fand im KPH-Fortbildungszentrum in der Lacknergasse in angenehmer Atmosphäre das 1. PILGRIM-Schulen-Vernetzungstreffen mit 25 TeilnehmerInnen aus verschiedenen Schulen im Burgenland, Niederösterreich und Wien statt. Frau Dr. Hertha Ucsnik (VS Horn) sprach aus der Sicht einer Schulleiterin über die vielzähligen Projektmöglichkeiten im Bereich Nachhaltigkeit und Spiritualität.

Schwester Karina Beneder (PNMS Zwettl) stellte anhand des Handbuches für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung, „Kinder, diese Erde liegt in euren Händen“ zu den Themen, Wasser, Luft, Ökosysteme, Ozeane, Amazonas, Tiere, Lebensmittel, Bergbau, Müll, Plastik, Klimawandel, Mobbing, Rassismus und Menschenrechte eine Vielzahl von Projektideen vor. Mit einem Umweltpass, der den SeminarteilnehmerInnen präsentiert wurde, können sich die SchülerInnen in ihrer Schule zu UmweltbotschafterInnen qualifizieren. – Motivation pur!

Stefan Sampt (KPH Wien) stellte die neue Datenbank der bisherigen PILGRIM-Projekteberichte vor, die  Projektideen, auffindbar nach verschiedenen Stichwörtern und für verschiedene Schulstufen und Gegenstände ab Herbst 2019 anbietet.

Es blieb auch Zeit für den Austausch von Aktivitäten an den verschiedenen Schulen. Eine Seminarteilnehmerin meinte in der Feedback-Runde, „ Ich gehe nicht nur mit vollem Magen, es gab Kaffee und Kuchen, sondern auch mit einem Kopf voller Ideen nachhause“. Gestärkt für neue Taten in unseren Schulen trennten wir uns und freuen uns schon auf ein Folgetreffen in einem Jahr.