17.01. | Professionalisierung für Elementarpädagogen* Elementarpädagoginnen

Im Rahmen des Seminars „Klassische und gegenwärtige Ansätze frühkindlicher Bildungsarbeit“ laden Kurzpräsentationen von Studierenden am 17. Jänner 2020 u.a. zum Kennenlernen des Studienangebots „Elementarbildung: Inklusion und Leadership“ ein.

Praxisbezug, Ausgleich, Professionalisierung: Die Kernpunkte des im Wintersemester 2018 erfolgreich gestarteten Bachelorstudiums „Elementarbildung: Inklusion und Leadership“ beschreiben nicht nur den Rahmen der 6-semestrigen Ausbildung, sondern bekräftigen die enorme Bedeutung von berufsbegleitenden Studienangeboten.

 

Als Teil der Ausbildung in Wien präsentierten Studierende der ersten Kohorte bereits Anfang des Jahres ihre Arbeiten zu Entwicklungstheorien in Form einer Posterpräsentation.

Dieses Jahr halten die Studierenden im Rahmen des Seminars „Klassische und gegenwärtige Ansätze frühkindlicher Bildungsarbeit“ unter der Leitung von Mag. Dr. Johanna Bruckner Kurzvorträge und präsentieren interaktive Praxisbeispiele zu Themen wie Wahrnehmung, Transition, Emotionen und soziale Beziehungen, Natur und Technik, Sprache, Bewegung und Gesundheit sowie „Inklusive Settings“.

  • Barrierefreier Zugang
    Über den Haupteingang der Mayerweckstraße 1 ist der Festsaal barrierefrei zu erreichen. Für genauere Informationen diesbezüglich steht Johanna Bruckner unter johanna.bruckner(at)kphvie.ac.at zur Verfügung.