COVID19 | Informationen des Rektorats / Rectorate Information

Teaser: KPH Wien/Krems

Update vom 14.6.2020, 18:00

------------------------------------------------------------------------------------------------

to COVID19 Information in English

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

Mitteilung vom 14.6.2020, 18:00 - Ergänzung

------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Aufgrund der COVID 19 Situation setzt das Rektorat den öffentlichen Charakter von Berufungsverfahren – sofern diese in Präsenz durchgeführt werden – bis auf Weiteres aus.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

Mitteilung vom 3.6.2020, 18:00 - Gültig ab 8.6.2020

------------------------------------------------------------------------------------------------


Aufgrund der erfreulichen Entwicklung beim Rückgang von SARS-CoV-2-Infektionen und der Rücknahme von einigen Maßnahmen der Bundesregierung gibt die KPH Wien/Krems an ihren Standorten folgende Anpassungen bekannt:

  • Die Maskenpflicht (MNS) am Gelände der KPH Wien/Krems wird grundsätzlich beendet. Ausnahmen sind große Ansammlungen von Menschen, bei denen die Abstandsregel nicht eingehalten werden kann. Freiwillig kann der MNS weiterhin verwendet werden.

  • Die Öffnungszeiten an allen Standorten werden angepasst. NEU: Montag – Freitag vom 7:30 – 19:00 Uhr.

  • Die Bibliothek ist ab nun Montag – Freitag von 9:00 – 14:00 Uhr geöffnet.

  • Die Büros der Professor*innen sind ab jetzt in den Öffnungszeiten der Hochschule nutzbar.

  • Besprechungen können wieder unter Einhaltung der Abstandsregeln durchgeführt werden.


Die Änderungen treten ab 8. Juni in Kraft.


Bestehen bleiben:

  • die Maßnahmen zur Handhygiene und die Abstandsregeln

  • die Regelungen bzgl. der Kontaktnahme mit den Instituten (bevorzugt Mail/Telefon)

  • alle Lehrveranstaltungen im Distance-Learning-Modus im SoSe 2020 (bis 30.6.)

  • alle Regelungen zu Prüfungen

  • alle Regelungen zum Home-Office im Rahmen der Vertrauensarbeitszeit für Professor*innen


Wir danken Ihnen sehr herzlich für die bisherige Einhaltung der Vorgaben und Ihr diszipliniertes Verhalten in dieser schwierigen Situation.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

Mitteilung vom 2.5.2020, 12:00 - Gültig ab 15.5.2020

------------------------------------------------------------------------------------------------

Ab 1.5.2020 hat die Regierung die Ausgehbeschränkungen aufgehoben. Gemäß den Vorgaben des BMBWF, dass ab Anfang Mai der Hochschulbetrieb wieder (stufenweise) hochgefahren werden soll, gelten daher ab Montag, 11.05.2020 folgende Regelungen:

 

  • Die Standorte der KPH sind von Montag bis Donnerstag von 08:00 – 14:00 Uhr und am Freitag von 08:00 – 12:00 Uhr geöffnet. Nach diesem Zeitpunkt kann man die Häuser nicht mehr betreten, aber dennoch später verlassen. Eine Anpassung dieser Zeiten kann aber notwendig werden.
  • Beim Betreten der KPH und an öffentlichen Flächen innerhalb der KPH ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Wir ersuchen alle den eigenen Mund-Nasen-Schutz mitzubringen und entsprechend zu verwenden. Die bereits oftmals kommunizierten Abstands- und Hygienebestimmungen sind strikt einzuhalten.
  • Bedingter persönlicher Parteienverkehr wird möglich sein. Grundsätzlich soll weiterhin alles per Mail oder telefonisch abgehandelt werden. Die einzelnen Organisationseinheiten werden aber vor Ort ansprechbar sein.
  • Für unsere Bibliotheksstandorte in Strebersdorf und Krems gilt ab 11.5. ein eingeschränkter Entlehnbetrieb. Die Öffnungszeiten sind von 10:00 – 14.00 Uhr (Freitag nur bis 12:00 Uhr). Der Lesesaal bleibt gemäß den gesetzlichen Bestimmungen bis auf Weiteres geschlossen. Die Entlehnungen wurden bereits bis 3.6.2020 verlängert. Nutzen Sie bitte nach Möglichkeit weiterhin Online-Medien.
  • Die Lehre wird bis 30.06.2020 weiterhin in Distance Learning durchgeführt. Für Prüfungen gibt es gesonderte Regelungen. Sollten Sie für die Umsetzung der Lehre oder des Lernens notwendige Arbeiten an den Standorten der KPH durchführen müssen, wie z.B. kopieren, scannen, usw. so können Sie die Infrastruktur am jeweiligen Campus nutzen.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien weiterhin alles Gute und hoffen bald wieder in einen normalen Arbeitsmodus zu kommen.

 

Hygienehandbuch zu COVID-19

Empfehlungen des BMBWF zum Schutz vor einerCOVID-19-Ansteckung in Universitäten und Hochschulen

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

Mitteilung vom 8.4.2020, 12:00

------------------------------------------------------------------------------------------------

Kein Präsenzlehrbetrieb im SoSe 2020 – Präsenzprüfungen können unter Einhaltung der Hygienevorschriften ab Mai stattfinden.

Aufgrund der Vorgaben des BMBWF wird der allgemeine Lehrbetrieb der KPH Wien/Krems wie auch die Fort- und Weiterbildungslehrgänge bis Ende Juni weiterhin im Wege des distance learning erfolgen. Auch sonstige Veranstaltungen bzw. Präsenz-Konferenzen finden bis Sommer nicht statt.

Soweit möglich werden Prüfungen im Technologie gestützten Wege stattfinden bzw. entsprechend etabliert werden. Für nicht digital bzw. „in distance“ gestaltbare Prüfungsformate können Vor-Ort Prüfungen abgehalten werden, wenn die entsprechenden Auflagen eingehalten werden (das betrifft v.a. Hygiene, Abstand, Personenzahlbegrenzung, Mund- und Nasenschutz).

Wir planen den Zugang zu unseren „Häusern“ insbesondere zur Bibliothek sobald wie möglich zu öffnen, jedoch nicht vor Anfang Mai.

Damit ist verbunden, dass wir stufenweise die „Home-Office-Vorgaben“ wieder beenden.

In jedem Fall gelten auch im Universitäts- und Hochschulbereich weiterhin die notwendigen Verhaltensregeln (Abstandhalten, Begrenzungen der Personenzahl, Mund- und Nasenschutz, etc.).

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

Mitteilung vom 1.4.2020, 12:00

------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Bundesregierung hat die Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona Virus einerseits verschärft und andererseits verlängert. Das bedeutet für uns als KPH Wien/Krems, dass unsere Regelungen vorerst bis 30.4.2020 aufrecht bleiben. Die Standorte der KPH sind weiterhin geschlossen und die Lehrenden sowie ein Großteil der Verwaltung arbeiten im Home Office. Das Betreten der Häuser ist für Lehrende und Studierende nur  im Ausnahmefall zwischen 9:00 - 12:00 Uhr möglich (Ein Anruf vorweg ist ratsam). Die Lehre bleibt weiterhin im Distance Learning Modus. Präsenzveranstaltungen der Aus-, Fort- und Weiterbildung werden abgesagt, verschoben oder via Lernplattformen abgewickelt.

#wirhaltendurch

Weiterführende LINKS zur Coronakrise:

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

Mitteilung vom 22.3.2020, 12:00

------------------------------------------------------------------------------------------------

Durch die Maßnahmen der Bundesregierung und dank der Unterstützung der Bevölkerung ist es gelungen, die sozialen Kontakte in unserem Land deutlich zu reduzieren. Damit tut die österreichische Bevölkerung das Bestmögliche, um die Ausbreitung des Covid-19 zu verlangsamen. Damit dies auch weiterhin funktioniert, hat die Bundesregierung die Maßnahmen bis Ostermontag, den 13.4.2020, verlängert.

Die bisher gesetzten Maßnahmen der KPH Wien/Krems bleiben vorerst bis 13.4. 2020 aufrecht. 


Wir dürfen nochmals darauf hinweisen, dass auch alle Mitarbeiter*innen der Verwaltung in Homeoffice arbeiten. Es ist nur ein Journaldienst vor Ort. Bitte um Kontaktaufnahme per Mail bzw. per Telefon.


Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien weiterhin alles Gute, vor allem Gesundheit.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

Mitteilung vom 14.3.2020, 9:00

------------------------------------------------------------------------------------------------

STANDORTE der KPH ab 18.3.2020 für Lehrende, Studierende, Gäste und Besucher*innen grundsätzlich geschlossen

Die Bundesregierung hat am 13.3. zum Schutz der Gesundheit beschlossen, den Dienstbetrieb auch in den Büroräumlichkeiten an den Pädagogischen Hochschulen so weit wie möglich einzuschränken. Daher haben wir schon in den letzten Tagen unseren Dienstbetrieb geordnet auf die Maßnahmen der Bundesregierung vorbereitet.

 

Infolge der insgesamt verschärften Vorsorgemaßnahmen der Bundesregierung bezüglich COVID19 hat das Rektorat der KPH Wien/Krems folgende geänderte Maßnahmen beschlossen, die ab Mittwoch, 18.3.2020 gelten:

 

  • Alle Lehrenden der Hochschule wurden angehalten, ihre Dienstaufgaben zu Hause (Home-Office) zu erbringen. Kontaktnahme mit den Lehrenden nur auf elektronischem Wege
  • Sämtliche Präsenzkontakte (z.B. Arbeitsbesprechungen, Prüfungen, Sitzungen etc.) sind, wo möglich, mit technischen Hilfsmitteln durchzuführen oder sonst zu verschieben. Die Bundesregierung empfiehlt auch die Reduktion der Sozialkontakte.
  • Die Standorte der Hochschule sind geschlossen. Der Studienbetrieb ist bis auf Weiteres auf Home-Learning umgestellt worden; sämtliche bisher geltende Ausnahmeregelungen (Bibliothek, Parteienverkehr) werden ab Mittwoch, 18.3.2020 ausgesetzt. Der Kontakt mit Lehrenden und der Verwaltung erfolgt dann ausschließlich über Kommunikationstechnologien.

 

Die Hochschulleitung unterstützt die Lehrenden bei der Umsetzung des Distance-Learnings. Wir sind bemüht den Studierenden einen guten Support in ihren Lernprozessen zu geben.

Wir danken Ihnen für Ihre Disziplin, für Ihre Geduld und auch für Ihr Verständnis in diesen schwierigen Zeiten!

Wir wünschen uns allen, dass wir gesund bleiben und dass die Krise bald Geschichte ist!

Das Rektorat der KPH Wien/Krems

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

Mitteilung vom 10.3.2020, 19:30

------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Bundesregierung und im Speziellen das BMBWF haben am 10.3.2020 systemisch präventiv wirkende Maßnahmen für den Studienbetrieb an Universitäten und Hochschulen festgelegt um der weiteren Verbreitung der COVID19 (SARS Cov-2) Infektion begegnen zu können.

 

Folgende Maßnahmen gelten ab 11. März 2020 an allen Standorten der KPH Wien/Krems:

 

  • Kein Präsenzlehrbetrieb in der Aus-, und Weiterbildung von 11. März  bis 3. April 2020
  • Umstellung auf „home-learning“ (insb. digital gestützte Lehr-/Lernformen) Weitere Informationen folgen in Kürze
  • Prüfungstermine, welche die Anwesenheit von Studierenden erfordern, werden abgesagt und zu einem späteren Termin nachgeholt. Weitere Informationen folgen in Kürze.
  • Absage von Veranstaltungen in der Fortbildung
  • Absage der Info-Tage am 11. und 12. März
  • Die Praxisschulen bleiben geöffnet, solang keine behördlichen Schulschließungen angeordnet werden.
  • Die Gebäude bleiben für Lehrende und Mitarbeiter*innen geöffnet. Es ist kein Parteienverkehr vorgesehen.


Es ist oberstes Ziel der KPH Wien/Krems, Rahmenbedingungen zur Studierbarkeit aufrecht zu erhalten, sodass Studierenden trotz der außergewöhnlichen Situation keine Nachteile im Studium erwachsen. Die Umstellung der Lehre auf „home learning“ zielt darauf ab, durch Verminderung der Kontaktmöglichkeiten die Ansteckungsgefahr zu reduzieren. Eine Information, ab wann der Lehrbetrieb wieder auf Präsenz umgestellt wird, erfolgt zeitgerecht.


Über eine Änderung der aktuellen Situation informieren wir die Studierenden und Lehrenden direkt per E-Mail. Bitte rufen Sie regelmäßig Ihren E-Mail Account ab.

 
Allgemeine Informationen finden Sie u.a. unter:
https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus.html oder
https://www.bmbwf.gv.at/Ministerium/Informationspflicht/corona.html

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

COVID19 Information in English