Leadership in NPOs

Kurzbeschreibung:

Der Hochschullehrgang mit Masterabschluss befähigt die Absolventinnen und Absolventen in NPOs Managementfunktionen reflektiert wahrzunehmen.

„Ziel“ des Studiums ist es die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu befähigen, Führungs- und Leitungsfunktionen in Nonprofitorganisationen wie z.B. Sozialeinrichtungen, Fördereinrichtungen, Bildungseinrichtungen, bei kirchlichen Einrichtungen, öffentlichen Trägern und privatwirtschaftlichen Organisationen bzw. auch in selbständiger sozial-unternehmerischer Tätigkeit, fachlich fundiert, innovativ, verantwortungsbewusst und aus einem christlichen Verständnis heraus wahrzunehmen.

Die Arbeit in NPOs ist wertorientiert verbunden mit einer hohen Identifikation und emotionalem Engagement. Die hier dargestellten Haltungen und Werte gelten als Kern eines Leitbildes für alle am Hochschullehrgang mit Masterabschluss „Leadership in NPOs - Führung mit WOW“ beteiligten Personen. Den Lehrenden dienen sie als Orientierung, den Studierenden als in der Praxis erprobtes und quasi erlebbares Angebot für ihre eigene Führungsarbeit. Die Studierenden lernen einerseits den Umgang mit Tools für deren systemische Implementierung, andererseits Methoden der Reflexion über zieldienliche Werte und Haltungen in der eigenen Organisation und deren Verankerung im Leitbild. Sie erwerben die Kompetenz, wertvolles Führen zu einer für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erlebbaren Dienstleistung zu machen.

   

Zielgruppe, 
Zulassungskriterien, Eingangskriterien

Der Hochschullehrgang mit Masterabschluss Leadership in NPO ist offen für:

  • Interessierte mit akademischem Grad (Bachelor, Master/Magister, Doktorat)
  • Interessierte ohne Studienabschluss (Äquivalenzprüfung notwendig, um die Eignung zum Studium nachweisen zu können)
  • Interessierte mit einer beruflich verwandten Ausbildung
  • Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten
  • Interessierte, die in NPOs arbeiten

Über die Anerkennung der vergleichbaren Qualifikation entscheidet das zuständige Vizerektorat.

Englischkenntnisse sind zum Verständnis englischsprachiger Literatur und zur Teilnahme an internationalen Fachcommunities vorausgesetzt.

Aufnahmegespräche

Vereinbaren Sie einen individuellen Gesprächstermin direkt mit der Studienleiterin Mag. Michaela Waldherr.

Zu erwerbende 
Kompetenzen

Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwerben persönliche und soziale Kompetenzen sowie Methoden- und Fachkompetenzen, die weiter ausdifferenziert werden:

Persönliche Kompetenzen

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • erwerben und erweitern die persönliche Führungskompetenz,
  • kennen Methoden zur Reflexion der eigenen Haltungen und Werte, die zu der persönlichen Weiterentwicklung beitragen,
  • kennen Tools für die systematische Implementierung und Weiterentwicklung von Haltungen und Werten und können diese gezielt einsetzen.

 
Soziale Kompetenzen

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • können sich an den Bedürfnissen der Menschen und der dienenden Haltung als Merkmal der Professionalität der NPO-Unternehmenskultur orientieren,
  • kennen Führungsinstrumente, die den Beitrag von Wertschätzung in der Organisation fördern,
  • können sauber delegieren und Sicherheit durch Commitment geben,
  • können Methoden zur Konfliktlösung, die die Möglichkeit eröffnen Konflikte partnerschaftlich und mit gegenseitigen Wertschätzung zu lösen, anwenden,
  • können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fordern und fördern.


Methodenkompetenzen

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • erkennen die Bedeutung von strategischer Arbeit und können diese gezielt einsetzen,
  • können vielfältige Führungsinstrumente anwenden,
  • kennen die Kraft der Innovation und können Veränderungsprojekte professionell planen und organisieren.


Fachkompetenz

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • kennen die besonderen Herausforderungen der NPOs und können die eigene Führungsarbeit darauf abstimmen,
  • kennen die eigenen Haltungen und Werte und können diese in der Organisation einbringen,
  • verfügen über Kenntnisse und Fertigkeiten, die eine wertvolle Führung ermöglichen.
 

Sprachen

Deutsch, Englisch

Status

Neustart WS 19/20

Vorbehaltlich der Genehmigung durch das BMBWF!

Dauer

4 Semester

EC

90 ECTS-AP

Abschluss

Abschluss des Hochschullehrgangs mit Masterabschluss und Graduierung. Die Graduierung erfolgt,

  • wenn alle Module des Hochschullehrgangs mit Masterabschluss positiv beurteilt worden sind,
  • die Beurteilung der Masterarbeit positiv ist,
  • die Masterprüfung erfolgreich abgelegt wurde und
  • die Masterarbeit elektronisch abgegeben wurde und durch Übergabe eines vollständigen Exemplars an die Bibliothek der Pädagogischen Hochschule veröffentlicht worden ist.

Nach Beendigung des Hochschullehrgangs mit Masterabschluss erhält die Studierende/der Studierende den Titel „Master of Arts (MA)".

Mit diesem Masterabschluss ist kein Rechtsanspruch auf ein Doktoratsstudium und dienstliche Entwicklungen verbunden.

Kosten

€ 1.680,- pro Semester inkl. ÖH-Beitrag und Kosten für die PH-Card

Studienleitung

Mag. Michaela Waldherr 
M  michaela.waldherr(at)kphvie.ac.at 

Kontakt

Mag. Johannes Petschenig, MSc
M  johannes.petschenig(at)kphvie.ac.at
T  +43-676 532 58 97

Downloads