Unser Angebot

  • Hochschullehrgänge bis zu 30 ECTS-AP
  • Hochschullehrgänge mit 60 ECTS-AP
  • Hochschullehrgänge mit Masterabschluss mit 90 ECTS-AP bzw. 120 ECTS-AP

    Masterabschluss: Master of Arts (MA)
    Masterabschluss: Master of Science (MSc)

bis zu 30 ECTS-AP
60 ECTS-AP
90/120 ECTS-AP (Master)
öffentlich-rechtlich
startet im WS
startet im SS
laufend
ausgebucht!
Anmeldung offen

Fachinspektor*innen Religion

Ziel des Hochschullehrgangs ist es, innerhalb von zwei Semestern Religionslehrer*innen in ihrem Rollenwechsel hin zu Fachinspektor*innen zu begleiten und auf diesem Weg sowohl mit den nötigen persönlichen als auch fachlichen Fähigkeiten auszustatten, um diesen Wechsel des Blickwinkels ganzheitlich und erfolgreich zu gestalten. Absolvent*innen sind in der Lage, in der Rolle einer Fachinspektorin/eines Fachinspektors professionell, verantwortungsbewusst und transparent zu agieren. Sie stellen eine wesentliche Schnittstelle zwischen staatlichem Bildungssystem und den jeweiligen Kirchen und Religionsgesellschaften dar und übertragen dieses Rollenbewusstsein von der Theorie in die Praxis. Das österreichweite und interreligiöse Weiterbildungsangebot führt zu einer verstärkten, essenziellen Vernetzung und implementiert ein professionelles und werteorientiertes Aufgaben- wie auch Berufsbild.

Träger

KPH Wien/Krems

Zulassungskriterien, Eingangskriterien

Betrauung durch das jeweilige Schulamt.

Zielgruppe

betraute Fachinspektor*innen

Zu erwerbende Kompetenzen

Im Einzelnen zielt der Hochschullehrgang darauf ab, die Studierenden zu befähigen,

  • sich Qualitätsentwicklungswerkzeugen zu bedienen.
  • Vor- und Nachbereitungen von erfolgten Schul- bzw. Unterrichtsbesuchen durchzuführen.
  • Daten zum Religionsunterricht als Grundlage für evidenzbasierte Entwicklung zu nutzen.
  • strategisches Denken und Handeln in Bezug auf Religionsunterricht und religionspädagogisch relevante Themen zu entwickeln.
  • Projekte zu entwickeln, zu begleiten und zu leiten, die der Zukunftsorientierung des RU dienen.
  • den Einsatz von Religionslehrkräften in Abstimmung mit den zuständigen Behörden zu organisieren und zu planen.
  • Publikationen zur Öffentlichkeitsarbeit zu erstellen.
  • die Einrichtung in der Öffentlichkeit zu (re)präsentieren.
  • Fortbildungsprogramme, Aus- und Weiterbildungen, Übungen und Projekte für Religionslehrkräfte und deren Unterricht mitzugestalten.
  • Verantwortung für das Beschwerde- und Krisenmanagement zu entwickeln sowie Beschwerden und Krisen professionell und lösungsorientiert zu bearbeiten.
  • außergewöhnliche Situationen und Krisen korrekt einzuschätzen und Lösungswege zu kreieren.
  • positive Werte bei Repräsentationsaufträgen bzw. im Zusammenwirken der Schulen und Schulbehörden mit kirchlichen Einrichtungen darzulegen und umzusetzen.
  • Bereiche des Personalmanagements zu gestalten.
  • ihr erstandenes Wissen und Fähigkeiten im Bildungsmanagement und in der interreligiösen/interkonfessionellen Kooperation zu implementieren.
  • die Sicherung pädagogischer Qualität in der Einrichtung zu evaluieren.
Studienspezifische Besonderheiten

Der Abschluss des Hochschullehrgangs befähigt dazu, auf Dauer der Betrauung durch die jeweilige Kirche oder Religionsgesellschaft als Fachinspektor*in für Religion tätig zu sein.

Der Hochschullehrgang stärkt Kompetenzen von Fachinspektor*innen als Führungspersönlichkeiten.

Sprachen
Deutsch
Status

Neustart im WS

Dauer

2 Semester

EC

15 ECTS-AP

Präsenz in den Modulen

7,8 Übungseinheiten à 45 Minuten

Betreutes Selbststudium

15 Übungseinheiten à 45 Minuten

Abschluss

Zeugnis

Ort

Wien

Kosten

Kein Semesterbeitrag. Etwaige anfallende Material- und Nächtigungskosten werden von den Teilnehmenden übernommen, wobei seitens der Schulämter Dienstreiseaufträge an die jeweils zuständige BD gestellt werden.

Studienleitung

Mag. Michaela Waldherr
michaela.waldherr(at)kphvie.ac.at

Dr. Stephan Pruchniewicz
stephan.pruchniewicz(at)kphvie.ac.at

Kontakt

Programmmanagement

Diakon Prof. Philipp Rogner, RL MEd. BEd
M  philipp.rogner(at)kphvie.ac.at
T +43-699 12 72 77 04

Downloads