Unser Angebot

  • Hochschullehrgänge bis zu 30 ECTS-AP
  • Hochschullehrgänge mit 60 ECTS-AP
  • Hochschullehrgänge mit Masterabschluss mit 90 ECTS-AP bzw. 120 ECTS-AP

    Masterabschluss: Master of Arts (MA)
    Masterabschluss: Master of Science (MSc)

bis zu 30 ECTS-AP
60 ECTS-AP
90/120 ECTS-AP (Master)
öffentlich-rechtlich
startet im WS
startet im SS
laufend
ausgebucht!
Anmeldung offen

Psychosoziale Gesundheit - achtsam und stark durch das Leben

Ziel des Hochschullehrgangs ist es, durch die intensive Auseinandersetzung mit den Inhalten, Strategien und Methoden der ganzheitlichen Gesundheitsförderung, Lehrer*innen zu befähigen, gesundheitsfördernde Maßnahmen für sich persönlich und den Arbeitsplatz zu planen sowie durchzuführen. Der Ausdruck „psychosoziale Gesundheit“ leitet sich von der Gesundheitsdefinition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ab. Diese definiert Gesundheit als einen "Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens“. Es handelt sich demnach um einen ganzheitlichen Zugang zur Gesundheit – mit der Fähigkeit, interne und externe Herausforderungen bzw. Anforderungen bewältigen zu können.

Träger

KPH Wien/Krems

Zulassungskriterien, Eingangskriterien

Die Zulassung setzt ein aktives Dienstverhältnis als Lehrer*in voraus.

Zielgruppe

Lehrer*innen im aktiven Dienstverhältnis

Zu erwerbende Kompetenzen

Im Einzelnen zielt der Hochschullehrgang darauf ab, die Studierenden zu befähigen,

  • sich theoretisch und praktisch mit den Grundlagen der Gesundheit und Gesundheitsförderung auseinanderzusetzen und diese persönlich und in ihrer professionellen Rolle anzuwenden.
  • nach eingehender Auseinandersetzung mit dem eigenen Gesundheitsverständnis ihre Persönlichkeit im privaten und beruflichen Kontext weiterzuentwickeln.
  • fächerübergreifende und interdisziplinäre Aspekte in der psychosozialen Gesundheitsförderung zu erkennen. 
  • bei Konflikten und in Krisen durch den Einsatz von gesundheitsfördernden Maßnahmen zu handeln.
  • psychosozialorientierte, gesundheitsfördernde Interventionsmaßnahmen im (pädagogischen) Arbeitskontext zu entwickeln, zu organisieren, zu leiten, umzusetzen und zu evaluieren.
  • als Ansprechpersonen im Bereich der ganzheitlichen Gesundheitsförderung zu fungieren.
  • Gesundheit als Ressource im Prozess der Schul- und Qualitätsentwicklung zu verstehen und bedarfsgerecht zu verankern.
Sprachen
Deutsch
Status

Neustart im SS

Dauer

4 Semester

EC

24 ECTS-AP

Präsenz in den Modulen

186 Übungseinheiten à 45 Minuten

Betreutes Selbststudium

102 Übungseinheiten à 45 Minuten

Unbetreutes Selbststudium

384 Stunden

Abschluss

Zeugnis

Ort

Wien

Kosten

Kein Semesterbeitrag. Etwaige anfallende Material- und Nächtigungskosten werden von den Teilnehmenden übernommen.

Studienleitung

Katharina Hanyka, BEd MSc
katharina.hanyka(at)kphvie.ac.at
 

Kontakt

Veranstaltungsmanagement

Sabrina Steineder
weiterbildung(at)kphvie.ac.at
T +43-676 559 28 31

Downloads