Israel: Heiliges Land, Hoffnungsraum oder Albtraum?

Studierende beeindrucken mit einer szenischen Einführung.

Das Diözesankomitee Weltreligionen, die KPH-Wien/Krems, die PTH-St. Pölten und der Katholische Akademikerverband der Diözese St. Pölten luden am Abend des 17. Jänner 2019 zum Vortragsthema „Der Staat Israel: Heiliges Land, Hoffnungsraum oder Albtraum? Oder doch ein Staat wie jeder andere?“ ins St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt.

Referent des Abends war Univ.-Prof. Dr. Gerhard Langer. Zur Einstimmung auf den Vortrag gestalteten, auf Anregung von Mag. Bernhard Schörkhuber, Studierende der KPH aus dem Schwerpunkt Religion eine Performance zur Situation in Israel.

Einen Bericht über den gesamten Abend finden Sie hier.