Kurzpräsentationen von Studierenden: Bachelorstudium Elementarbildung: Inklusion und Leadership

Fotos: KPH

Im Rahmen des Seminars „Klassische und gegenwärtige Ansätze frühkindlicher Bildungsarbeit“ laden Kurzpräsentationen von Studierenden am 17. Jänner 2020 u.a. zum Kennenlernen des Studienangebots „Elementarbildung: Inklusion und Leadership“ ein.

Bildungsarbeit sollte bereits im Elementarbereich beginnen, um homogen in der Volksschule fortgesetzt werden zu können. Mit dem 3-jährigen Bachelorstudium Elementarbildung: Inklusion und Leadership“ knüpft die KPH Wien/Krems an Themen wie Transition und Diversität an und ermöglicht bereits erfahrenen Kindergartenpädagog*innen sowohl eine Erweiterung deren Fachwissens als auch eine Verknüpfung zur eigenen Praxis und täglichen Arbeit im Kindergarten.

Am 17. Jänner fand unter der Leitung von Dr. Johanna Bruckner eine von Studierenden moderierte und durchgeführte Veranstaltung statt. Dabei konnten Interessierte unter der geschätzten Anwesenheit von Vizerektor Dr. Andreas Weissenbäck nicht nur Inspiration für Praxismaterialen schöpfen, sondern auch von Kurzvorträgen über Natur und Technik sowie Bewegung und Gesundheit profitieren. Ebenso beleuchtet wurden Studieninhalte wie Wahrnehmung, Emotionen, Soziales, Sprache sowie Inklusive Settings.

Im Beisein von Institutsleiterin Mag. Dagmar Lagger rundete der persönliche Austausch die gelungene Veranstaltung ab.

Weitere Informationen zum Studium Bachelor "Elementarbildung: Inklusion und Leadership".