Nachruf Heinz Vettermann

© Österreichische Buddhistische Religionsgesellschaft

Sehr betroffen und bestürzt haben wir vor wenigen Tagen die Nachricht vom plötzlichen und unerwarteten Ableben unseres lieben Kollegen und buddhistischen Weggefährten Heinz Vettermann entgegengenommen. Er war nicht nur überzeugter praktizierender Zen-Buddhist, er verkörperte die buddhistische Gelassenheit mit Ehrlichkeit und Achtsamkeit bei jeder persönlichen Begegnung.
Für die Kooperation zwischen der KPH Wien/Krems und der ÖBR setzte er sich genauso aufrichtig und federführend ein, wie auch beim Projekt „Campus der Religionen“ und bei der Anerkennung von Schulen als buddhistisch-konfessionelle. Am Institut für buddhistische Religion konnte er als Lehrbeauftragter seine buddhistische Expertise vor allem im erst seit 2020 gestarteten außerordentlichen Hochschullehrgang für buddhistische Religion hilfreich einsetzen.
Seine herzliche und unterstützende Art sowie seine Begrüßung „Uipi“ und Verabschiedung „Tschau, tschau“ wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.
Heinz Vettermann hinterlässt uns eine große Lücke.

Parte Heinz Vettermann

Link zur ÖBR Homepage:
https://www.buddhismus-austria.at/