Vor den Vorhang: Unser Hochschullehrgang

Im Herbst startet der Hochschullehrgang für Schulentwicklungsberatung in eine neue Runde. Hier sind unsere Gedanken dazu.

© KPH, JG

Sind Sie ein Mensch, der gerne Impulse für Veränderungen setzt? Der kreative Ideen hat und Lust, andere dabei zu unterstützen, um etwas "im System" zu verändern – vielleicht sogar im Schulsystem? Und jemand, der gerne mal über den Tellerrand schauen und Potentiale und Ressourcen entdecken und freisetzen möchte? Oder auch gerne andere bei ihren Entwicklungsschritten unterstützt?

Dann sind Sie hier richtig!

Schulentwicklung und damit verbunden externe Begleitung „von außen“ bekommt aktuell immer größere Bedeutung. Aufgrund der Möglichkeiten der Schulautonomie, aber auch durch das neue QMS – Qualitätsmanagementsystem des Bundesministeriums, rückt die Entwicklung von Bildungsstandorten auf den Ebenen der Organisations-, Personal- und Unterrichtsentwicklung immer mehr in den Fokus. Dementsprechend werden auch in naher Zukunft zunehmend Expert*innen benötigt, die solche Entwicklungsprozesse professionell begleiten und unterstützen. 

An der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems startet im heurigen Herbst der Hochschullehrgang „Schulentwicklungsberatung – Veränderungen begleiten“, der sich zum Ziel setzt, Pädagog*innen mit Felderfahrung im Schulsystem und in der Elementarpädagogik zu externen Schulentwicklungsberater*innen auszubilden. Im zweijährigen Curriculum (24 ECTS) geht es um das Verständnis von Schule als lernender Organisation, um die Haltung als Berater*in, um Prozessverantwortung und vieles mehr.

Neugierig geworden? Mehr erfahren Sie auf der Homepage der KPH im Bereich der Weiterbildung oder in persönlicher Anfrage bei der Studienleitung!

Christian Winkler