Abschluss des Pilotprojekts „Advanced Leadership” – Vom Wunderwuzzi zur KomplexitätsmanagerIn

Advanced Leadership hat als innovatives Fortbildungsformat für Führungskräfte seine „Feuer-taufe“ bestanden. Die beteiligten SchulleiterInnen konnten im Rahmen dieser modularen Reihe ihre arbeitskontexrelevanten Themen erarbeiten und sich zu diesen in einer kollegialen Runde auseinandersetzen, indem sie die Rolle der „EinzelkämpferInnen“ verlassen und sich gegenseitig in einer selbstgewählten „professionellen Lerngemeinschaften“ coachen konnten. Dabei wurden die SchulleiterInnen von ausgewählte FachexpertInnen mit gezielten Inputs in ihrem Entwicklungsprozess unterstützt. 

 

Es wurden folgende Ziele fokussiert:

  • Nutzung von Synergieeffekten, gegenseitige professionelle Stärkung

  • Empowerment

  • Mut zur Anleitung offener Prozesse

  • Strategische Wachheit, strukturelles Vertrauen und allenfalls elegantes Scheitern 

  • Gestaltung einer resilienten Organisationskultur 

  • Transfer in die eigene Schule mit Reflexionsschleifen

  • Persönliche Weiterentwicklung durch selbstgewählte externe Impulse 

 

Einige Statements der LehrgangsteilnehmerInnen: 

Advanced Leadership – ein 4-teiliges Setting, in dem junge wie “altgediente“ Schulleiter*in-nen viele Ideen, Anregungen, Austauschmöglichkeiten und Inputs mitnehmen können? Toll. Nach dem Motto: „Schau dir´s doch mal an“. Ein echtes Highlight. Sehr bereichernd. Hier sind Kreativität und alle Gedanken erlaubt und es verleitet zu visionären „Hochflügen“. Großartig! Professionelles Coaching auf höchstem Niveau. Weniger ist mehr. Jedes Modul hat mich einen Schritt weiter dorthin gebracht, wo ich offenbar hin muss. Meine Gedanken zu eurem Seminar: Der Arzt Rabelais sagte folgendes Zitat : "Kinder wollen nicht wie Fässer gefüllt , sondern wie Fackeln entzündet werden." Ich möchte dieses Zitat auf euch umlegen .... Ihr habt uns nicht mit Fachwissen befüllt, sondern mit Ideen und Anregungen entzündet. 

 

 

Ulrike Horak, Michaela Waldherr, Christian Winkler