TE:LL Teaching Excellence: Lehre Leben - Lehrpreis der KPH Wien/Krems

Die Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien/Krems schreibt in Kürze  erneut den Lehrpreis „TE:LL Teaching Excellence: Lehre Leben“ aus.

Ziel ist es, exzellente Lehre zu fördern, die Impulse für die Zukunft setzt und einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Lehre an der Hochschule leistet. Der Preis wird mit jährlich wechselnden Schwerpunkten ausgeschrieben.

 

 

 

Die PreisträgerInnen werden öffentlich mit dem Lehrpreis TE:LL geehrt. Die prämierten Leistungen werden zudem auf der Homepage der KPH Wien/Krems vorgestellt. 

 

Archiv

Kategorien vergangener Jahre

Die Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien/Krems zeichnet mit dem Lehrpreis innovative Konzepte aus, welche signifikante Auswirkungen auf die Lerneffektivität der Studierenden vermuten lassen und Potenzial für einen breiten Einsatz innerhalb der hochschulischen Lehre zeigen.

 

2017

Kategorie I: Organisation, Administration und Rückmeldekultur

Preiswürdig sind Lehrveranstaltungen, die durch ihre Organisation, Administration und Rückmeldekultur die Studierbarkeit fördern und zur Berufsmotivation beitragen.

Kategorie II: besondere Impulse zur Differenzierung und Individualisierung

Preiswürdig sind Lehrveranstaltungen, die besondere Impulse zur Differenzierung und Individualisierung geben sowie Umsetzungsmöglichkeiten für den Schulalltag aufzeigen.

Kategorie III: Relevanz (inter-)religiöser Bildung

Preiswürdig sind Lehrveranstaltungen, welche die Relevanz (inter-)religiöser Bildung für die aktuellen gesellschaftlichen und schulischen Herausforderungen verdeutlichen.

 

2016

Kategorie I: Berufspraktische Relevanz einer Lehrveranstaltung

Preiswürdig sind Lehrveranstaltungen, welchen es auf besondere Weise gelingt, die Relevanz für den angestrebten Beruf zu betonen. Studierende erkennen, dass das Wissen und die Kompetenzen, die sie in der jeweiligen Lehrveranstaltung erworben haben, maßgeblich sind für das professionelle Handeln im zukünftigen Beruf.

Kategorie  II: Begeistern – Entfachen – Provozieren

Ausschreibung: Ausgezeichnet werden Lehrende, die als besonders wirksam für erfolgreiches Lernen wahrgenommen werden. Studierende erleben an ihnen die Fähigkeit, Menschen zu begeistern, Interesse zu entfachen und Lernprozesse auszulösen, also Lernen zu provozieren.
  

Kategorie III: Leistungsanforderungen bei gleichzeitiger (individualisierter) Unterstützung im Lernprozess

Ausschreibung: Preiswürdig sind Lehrveranstaltungen, die Studierende konsequent zu guten Leistungen anspornen. Die Lehrperson begleitet verständnisvoll und herausfordernd den Lernprozess der Studierenden durch komplexe Aufgabenstellungen verbunden mit individualisiertem Feedback.

 

2015

Kategorie I: Blended learning concepts

Ausschreibung: Prämiert werden didaktisch strukturierte Konzepte, die speziell gestaltete E-Learning-Studieninhalte, die mit Präsenzphasen gut verknüpft sind, für selbstgesteuerte Lernphasen zugänglich machen und über die Lernplattform zur Verfügung stellen, sodass Studierende räumlich und zeitlich ungebunden – aber begleitet – arbeiten können. 

 

Kategorie II: Vermittlung von grundlegendem Fachverständnis

Ausschreibung: Prämiert werden Lehrveranstaltungen, die Zugänge zu einem ganzheitlichen Fachverständnis eröffnen, indem sie über charakteristische Inhalte und Tätigkeiten hinaus die Vermittlung des Wesens und der Bedeutung eines Faches in den Fokus nehmen, und damit die Möglichkeiten für fachlich und fachdidaktisch kompetentes Handeln im Unterrichtsgegenstand erweitern.


Kategorie III: Betreuung von Bachelorarbeiten

Ausschreibung: Prämiert werden Betreuungsformen von Bachelorarbeiten, welche die Studierenden in der Genese ihrer Arbeit vorbildhaft unterstützen. Hierzu zählt die fachliche Beratung bei der Themenfindung, die Wahl der  Methode genauso wie die Betreuung während des Schreib- und Forschungsprozesses. Auch die Rückmeldung während des Verfassens der Arbeit sowie die Unterstützung der Vorbereitung auf die Verteidigung werden berücksichtigt.

 

2014

Kategorie I: Integration der schulpraktischen Studien in die Lehre

Ausschreibung: Preiswürdig sind innovative didaktische Konzepte, die Lernchancen eröffnen, welche  für die Schulpraktischen Studien relevant sind sowie Lehrveranstaltungen, die im hohen Maße motivieren, im Rahmen der Schulpraktischen Studien das erworbene Wissen anzuwenden.

Kategorie II: Lernunterlagen

Ausschreibung: Preiswürdig sind Lernunterlagen, auch elektronische (Lernplattformen), welche innovative, neue, besondere oder ausgefallene Wege beschreiten.


Kategorie III: Umsetzung des modularen Gedankens der Curricula

Ausschreibung: Preiswürdig sind Initiativen (von Teams oder Einzelpersonen), die der Modularisierung besonders gut gerecht werden. Die Verbindung der einzelnen Disziplinen soll sinnvoll, einsichtig und nachvollziehbar sein. Die Prüfungsmodalitäten entsprechen dem Modulgedanken.

TE:LL PreisträgerInnen 2017

  • Kategorie I: Organisation, Administration und Rückmeldekultur
    Marija Jandrokovic: Orthodoxe Religionslehrerin I und Orthodoxe Religionslehrerin II

  • Kategorie  II: Besondere Impulse zur Differenzierung und Individualisierung 
    Christoph Falschlunger: Rhythmisch-musikalische Erziehung

  • Kategorie III: Relevanz (inter-)religiöser Bildung
    Oskar Dangl: Exkursion

TE:LL PreisträgerInnen 2016

  • Kategorie I: Berufspraktische Relevanz einer Lehrveranstaltung
    Jutta Waltenberger: Pädagogische Interventionsstrategien 1

  • Kategorie  II: Begeistern – Entfachen – Provozieren
    Gabriele Beer: Ausbildungskurs Schneesportarten
    Franz Hammerer: Begleitseminar selbstgesteuertes Lernen

  • Kategorie III: Leistungsanforderungen bei gleichzeitiger (individualisierter) Unterstützung im Lernprozess
    Petra Hauer-Typpelt: Aufgabenkultur und Gestaltung eines problemorientierten Mathematikunterrichts

TE:LL PreisträgerInnen 2015

  • Kategorie I: Blended learning concepts
    Preisträgerin: Dr. Sonja Gabriel

  • Kategorie II: Vermittlung von grundlegendem Fachverständnis
    PreisträgerInnen: Dr. Thomas Müller, Andrea Wildberger, MA


  • Kategorie III: Betreuung von Bachelorarbeiten
    Preisträger: Dr. Rudolf Beer

TE:LL PreisträgerInnen 2014

  • Kategorie I: Integration der schulpraktischen Studien in die Lehre
    Preisträgerin: Mag. Maria Fast

  • Kategorie II: Lernunterlagen
    Preisträger: Mag. Franz Maurer und Mag. Roland Baumgartner


  • Kategorie III: Umsetzung des modularen Gedankens der Curricula
    PreisträgerInnen: Lehrenden-Team, bestehend aus Brigitte Bruschek, Julia Köhler, Lisa Kümmel, Sabine Mayer, Helene Miklas, Edda Strutzenberger-Reiter, Andreas Wachter und Christian Winkler