SchulreferentInnen der Ev. Kirche im Rheinland zu Besuch an der KPH Wien/Krems

Interkonfessionelle und interreligiöse Kooperation

SchulreferentInnen der Ev. Kirche im Rheinland besuchten unter Leitung von Dr. Beate Sträter am Montag, 12. Juni 2017 die KPH Wien/Krems. Am Campus Eitnergasse lernten sie das Institut für Islamische Religion (IRPA) kennen, am Campus Strebersdorf die Formen interkonfessioneller und interreligiöser Kooperation in der Aus- und Fortbildung von ReligionslehrerInnen sowie im Religionsunterricht. Besuche im evangelischen, orthodoxen bzw. islamischen Religionsunterricht an vier verschiedenen Schulen ermöglichten am folgenden Tag Einblicke in die konkrete Unterrichtspraxis vor Ort. In einem abschließenden Reflexionsgespräch zeigten sich die Gäste, die in der rheinischen Landeskirche für die Beratung und Fortbildung von Religionslehrerinnen zuständig sind, von der didaktischen Qualität der Religionsstunden und dem Engagement der Lehrerinnen beeindruckt, die SchülerInnen für ihr Fach Religion auf unterschiedliche Weise interessieren und begeistern können. Von ihrem Besuch in Wien würden sie sowohl Anregungen als auch neue Fragestellungen für die eigene Praxis mitnehmen, wie Dr. Sträter abschließend feststellte. Nicht weniger anregend war der Besuch und der Austausch für die daran beteiligten Lehrenden der KPH Wien/Krems.