Schule und Autonomie – Paradigmenwechsel oder Paradoxon?

Am Dienstag, 10. Oktober fand ein konstruktiver Dialog zum Schulautonomiepaket am Stephansplatz statt.

Ein anregender Austausch zu bereits gelebten Inhalten des Schulautonomiepakets sowie Bedenken und kritisches Hinterfragen der Umsetzung in der Schule und im Unterrichtsalltag – darüber diskutierten auf dem Podium mit BM Dr.in Sonja Hammerschmid, Rektor Dr. Christoph Berger, Direktorin Mag.a Gerda Schallamon, Maturantin Leyla Kamyabi und NMS-Professor Roman Sadnik.

100 Gästen konnte in dieser Zeit Fragen und Meinungen an eine digitale Plattform stellen, von denen einige stellvertretend an das Podium und vor allem an die Frau Bundesministerin für Bildung gestellt wurden. Zu Beginn und am Ende des Abends, der wie bewährt mit einem Buffet ausklang, wurde die Stimmung im Saal über ein digitales Umfragetool abgefragt und konnte live von allen beobachtet werden – die Ergebnisse waren selbstredend.