PILGRIM-Zertifizierungsfeier

Bei der Feier am 12.6.2017 gab es ein "interreligiöses und ökumenisches Stelldichein".


Der Gastgeber war Dr. Johann Strobl, Generaldirektor von Raiffeisen Bank International AG, der die 170 Gäste, darunter mehr als die Hälfte Schüler aus den neu zu zertifizierenden PILGRIM-Schulen begrüßte.

Für die Keynote fungierte der Vorsitzende des Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich Mag. Thomas Hennefeld.

Bei der Überreichung der Zertifikate wurden auch ein Weinstock und die Keramiktafel übergeben. Dabei verglich Bischof Dr. Alois Schwarz die PILGRIM-Bewegung mit einem "Golfstrom der Nachhaltigkeit und Achtsamkeit, wie PILGRIM sie vertritt".

Vizerektor Dr. Andreas Weissenbäck präsentierte das Gymnasium Sachsenbrunn, das die Problematik des Recycelns von Handys als PILGRIM-Projekt bearbeitet hatte.

Eine besondere Einlage stellte der Stelzentanz der Schülerinnen der PNMS Zwettl dar, die als "PILGRIM-Experts" ausgezeichnet wurden.

Das Unterschreiben des PILGRIM-Manifests führte zu einer inhaltlichen und kommunikativen Begegnung aller TeilnehmerInnen.

Eine fulminante PILGRIM-Zertifizierung, an die sich alle sicher noch lange erinnern werden...