KPH besucht Aleviten

Delegation der KPH Wien/Krems besucht das Cem-Haus in Wien

Die Alevitische Glaubensgemeinschaft steht als in Österreich offizielle anerkannte Religionsgesellschaft international einzigartig da. Als eine neue Kooperationspartnerin bereichert sie die religiöse Vielfalt in der KPH. Im Rahmen der "Begegnungen in interreligiöser Gastfreundschaft" besuchten Lehrende der KPH am 19. 4. 2017 das religiöse Zentrum der ALEVI, das neue Cem-Haus in Wien-Leopoldau. Herr Yüksel Bilgin, der Präsident der ALEVI, begrüßte die KollegInnen. Der stellv. Bundesvorsitzende und Pressesprecher, Herr Riza Sari, führte die BesucherInnen durch das architektonisch eindrucksvolle Gebetshaus. Kollegin Yeliz Yildirim, die auch im Bundesvorstand der ALEVI mitwirkt, bot eine anregende Einführung in alevitische Gottesdienstzeremonien. Schülerinnen präsentierten eine Semah-Zeremonie, eine Form des Gebetes. Bei der anschließenden Einladung zum gemeinsamen Essen beteiligten sich auch der alevitische Schulamtsleiter, Herr Dipl.-Päd. Ertürk Maral und alevitische Religionslehrerinnen als GesprächspartnerInnen. Die Gäste der KPH gingen mit vielen neuen Eindrücken reich beschenkt nach Hause. Das Begegnungsprogramm wird von der Steuergruppe Organisationskultur der KPH organisiert und im kommenden Wintersemester fort gesetzt.