Achtsamkeit in Bildung, Beratung und Gesundheitswesen

Kurzbeschreibung:

Das Masterstudium vermittelt eine umfassende theoretische, didaktische und persönliche Weiterbildung zum Thema Achtsamkeit in den Anwendungsfeldern von Bildung, Beratung und Gesundheitswesen. Im Zentrum stehen aktuelle und traditionelle Formen des Trainings von Aufmerksamkeit und Präsenz, Emotions- und Selbstregulation.

Stress-Management und Stress-Resilienz sowie der  Zusammenhang von Achtsamkeit und Mitgefühl. "Ziel“ des Studiums ist es, das Thema aus wissenschaftlicher Perspektive zu betrachten und einer kritischen Analyse zu unterziehen sowie die Teilnehmer_innen durch praktisch-didaktische Kompetenzen und eigene Achtsamkeitspraxis dazu zu befähigen, Übungsformen der Achtsamkeit im beruflichen und persönlichen Kontext anzuwenden, zu lehren und durch Projekte zu implementieren.

Achtsamkeit ist das Potential des menschlichen Geistes, präsent zu sein, d.h. mit dem Bewusstsein ganz in der Gegenwart zu sein und vorurteilslos, mitfühlend und offen wahrzunehmen, was um uns herum und in uns geschieht. Diese Grundfähigkeit kann durch Übung entfaltet und kultiviert werden. Achtsamkeit ist damit sowohl die Fähigkeit einer umfassenden Präsenz als auch der Weg zu ihrer Entfaltung.

Die möglichen Wirkungen von Achtsamkeit werden aktuell in einem interdisziplinären Forschungsfeld zwischen Bildungswissenschaft, Psychologie, Medizin und Neurowissenschaft untersucht. Die Ergebnisse belegen, dass die Haltungen von Achtsamkeit und Mitgefühl grundlegend sind für das gesamte Handeln und Empfinden und dass sie Entwicklung, Lernerfolg, Gesundheit und Leistung maßgeblich fördern können.

   

Zielgruppe, 
Zulassungskriterien, Eingangskriterien

Die Zulassungsvoraussetzung für dieses Masterstudium ist:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Master/Magister, Doktorat)
  • oder ein abgeschlossenes vergleichbares Studium (z. B. Lehramtsstudium).

Die erforderlichen Nachweise (Nachweis der allgemeinen Hochschulreife, Nachweis der Absolvierung des Hochschulstudiums) sind von den Aufnahmebewerber_innen zu erbringen.

Über die Anerkennung der vergleichbaren Qualifikation entscheidet mit schriftlicher Begründung das Leitungsteam bzw. der Vizerektor für Fort- und Weiterbildung. 

Aufnahmegespräche

Vereinbaren Sie einen individuellen Gesprächstermin direkt mit der Lehrgangsleiterin Susanne Strobach, MSc.

Zu erwerbende 
Kompetenzen

Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgende Kompetenzen:

  • Sachkompetenz: Zentrale Theorien, aktuelle Ansätze und wissenschaftliche Hintergründe
  • Vermittlungskompetenz: Grundlegende didaktisch-methodische Kompetenzen
  • Sozialkompetenz: Fähigkeit zu achtsamem, mitfühlendem sowie sozialkulturell und ethisch reflektiertem Handeln
  • Anwendungs- und Systemkompetenz: Achtsamkeit als Kultur in Teams und Organisationen implementieren können
  • Selbstkompetenz und Persönlichkeitsbildung: Entwicklung einer stabilen persönlichen Achtsamkeitspraxis
  • Reflexionskompetenz: Fähigkeit zur kritischen Reflexion von theoretischen Modellen und Konzepten von Achtsamkeit
 

Sprachen

Deutsch/Englisch

Status

SS 2018

Vorbehaltlich der Genehmigung des BMB!

Dauer

5 Semester

EC

90 ECTS

Abschluss

Abschluss des Hochschullehrgang mit Masterabschluss und Graduierung. Die Graduierung erfolgt, 

  • wenn alle Module des Hochschullehrgang mit Masterabschluss positiv beurteilt worden sind, 
  • die Beurteilung der Masterarbeit positiv ist, 
  • die Masterprüfung erfolgreich abgelegt wurde und 
  • die Masterarbeit elektronisch abgegeben wurde und durch Übergabe eines vollständigen Exemplars an die Bibliothek der Pädagogischen Hochschule veröffentlicht worden ist. 

Nach Beendigung des Masterlehrganges erhält die Studierende/der Studierende den Titel „Master of Science (MSc)“. 

Mit diesem Masterstudium ist kein Rechtsanspruch auf ein Doktoratsstudium verbunden. 

Kosten

€ 1.700.- pro Semester inklusive ÖH-Beitrag
Zusätzlich Aufenthaltskosten für dislozierte Phasen können entstehen.

Lehrgangsleitung

Susanne Strobach MSc.
M sinnvoll(at)achtsamkeits-akademie.at
T +43-680 3163310

Dr. Karlheinz Valtl
M karlheinz.valtl(at)univie.ac.at

Kontakt

MMag. Bettina Schuster-Winkler
M bettina.schuster(at)kphvie.ac.at
T +43-680 2163387

Downloads   

 

 

Übersicht Lehrgänge