15-jähriges Bestehen des internationalen Bildungsnetzwerkes PILGRIM - KPH Wien/Krems

15-jähriges Bestehen des internationalen Bildungsnetzwerkes PILGRIM

Bereits 241 PILGRIM-Institutionen im In- und Ausland

Das Internationale Bildungsnetzwerk PILGRIM feierte am 30.5. sein 15-jähriges Bestehen. Kurienkardinal Peter Turkson war der Hauptreferent dieser Festveranstaltung in Wien. Er vertritt die Meinung, dass die Menschheit die Wende zu ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit noch schaffen kann. Kardinal Turkson nahm im Gespräch mit „Kathpress“ Bezug auf die vor genau drei Jahren erschienene Papst-Enzyklika „Laudato si“, in der Franziskus globale Umweltprobleme und Armut ungeschminkt benannt, den Appell zu Veränderungen aber zugleich mit Zuversicht verbunden hat. Jeder kann in kleinen Bereichen etwas Positives dazu beitragen. Dies geschieht in Bildungseinrichtungen aller Art - interdisziplinär, interreligiös und profilbildend für die jeweilige mitwirkende Einrichtung.

Bei dieser Feier wurden 13 Schulen und Bildungseinrichtungen mit dem PILGRIM-Zertifikat ausgezeichnet, darunter erstmals eine kommunale Gemeinde und die Schlesische Universität in Katowice.

Diese Veranstaltung fand unter dem Thema: „Bewusst leben – Zukunft geben“ im Rahmen der Seminarreihe des Zentrums für „Nachhaltigkeit und Spiritualität-PILGRIM“ der KPH-Wien Krems statt.