Das „Beratungszentrum für interreligiöse und interkulturelle Fragen“ („iiB“) wurde im November 2013 gegründet.


Die Angebote des Beratungszentrums richten sich an Schulen, die aufgrund der ständig wachsenden sprachlichen, kulturellen und religiösen Diversität unserer Gesellschaft einen gesteigerten Informationsbedarf in den Bereichen Interreligiosität und Interkulturalität haben.

Expertinnen und Experten unterschiedlicher Religionen und Konfessionen sowie mit dem Arbeitsschwerpunkt Interkulturalität/Migrationspädagogik bilden den Kern des Beratungsteams.
Diese Expert/innen stehen für Gespräche und Beratung in den Büroräumlichkeiten des iiB zur Verfügung oder können bei Bedarf für Fortbildungsveranstaltungen und Workshops an Schulen vermittelt werden.